Datenschutz

Datenschutzerklärung

für Teilnehmerinnen und Teilnehmer an einer Fortbildung der BNW-Außenstelle im Arbeitgeberverband Oldenburg e.V.

 

Um unseren datenschutzrechtlichen Pflichten nachzukommen, teilen wir Ihnen hiermit gemäß Artikel 13 der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) die erforderlichen Informationen mit:

Sie nehmen auf eigenen Wunsch und/oder Veranlassung Ihres Arbeitgebers an einer Fortbildung der BNW-Außenstelle im Arbeitgeberverband Oldenburg (AGV) teil. Grundlage der Fortbildung ist Ihre Anmeldung bzw. die Beauftragung zur Durchführung der Fortbildung durch Ihren Arbeitgeber.

Zwischen dem BNW und dem AGV Oldenburg wurde ein Kooperationsvertrag zum Angebot und zur Durchführung von Fortbildungen geschlossen. Hiernach ist das BNW juristisch gegenüber den Kunden und Teilnehmenden für die Durchführung und Abrechnung verantwortlich. Aufgaben des AGV sind die Bewerbung dieser Fortbildungen, die Annahme und Bestätigung der eingegangenen Anmeldungen, die Vorbereitung der Fortbildungen und ihrer Durchführung wie auch die Rechnungsstellung. Das BNW ist verantwortlich für die Buchung der erstellten Rechnungen, für das Forderungsmanagement und für die Dokumentation gegenüber dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur (NMWK).

Im Rahmen Ihrer Anmeldung bzw. Teilnahme erheben wir gemeinsam folgende personenbezogene Daten und Informationen:

  • Name, Vorname, ggf. Kommunikations- und Kontaktdaten
  • Namen, Kommunikations- und Kontaktdaten des Unternehmens / der Institution, bei dem / der Sie beschäftigt sind
  • Ggf. Name, Vorname, Kommunikations- und Kontaktdaten des/r Anmeldenden aus dem Unternehmen / der Institution
  • Thema und Anwesenheitszeiten während der Fortbildung (Tag, Dauer).

Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist:

Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft gemeinnützige GmbH
Höfestr. 19-21, 30163 Hannover
Tel. 0511 96167-0
Fax. 0511 96167-70
E-Mail: zentrale@bnw.de

Arbeitgeberverband Oldenburg e. V.
Bahnhofstr. 14, 26122 Oldenburg
Tel. 0441 21027-0
Fax. 0441 21027-99
E-Mail: info@agv-oldenburg.de

Datenschutzbeauftragter des BNW ist:
Rainer Plottki, Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft gemeinnützige GmbH,
Damm 35, 26135 Oldenburg
Telefon: 0441 21981211
E-Mail: Datenschutz@bnw.de

Datenschutzbeauftragter des AGV Oldenburg ist:
Dr. Michael Drees, NOWIS GmbH
Mittelkamp 118, 26125 Oldenburg
E-Mail: MDrees@nowis.de

Die Erhebung, Verarbeitung und wechselseitige Übermittlung dieser Daten zwischen dem AGV Oldenburg und dem BNW erfolgt zur Abwicklung der Teilnahme an der Veranstaltung. Dies ist zur Durchführung vorvertraglicher und vertraglicher Zwecke nach Art. 6 Abs. 1b DSGVO erforderlich.

An durchführende Honorarkräfte werden zwecks Vor- und Nachbereitung der Fortbildung personenbezogene Daten der Teilnehmer (Name, Vorname und Unternehmen) weitergeleitet. Sofern die Anmeldung durch den Arbeitgeber erfolgt ist, werden personenbezogenen Daten der Teilnehmer (Name, Vorname und Teilnahme an der Veranstaltung) an den Arbeitgeber weitergeleitet. Dies dient ausschließlich dem Nachweis der Teilnahme an der Fortbildung.

Sofern die Fortbildung gemäß den Richtlinien des Niedersächsischen Erwachsenenbildungsgesetzes gefördert wird, werden personenbezogene Daten der Teilnehmer (Name, Vorname, Fortbildungsthema, Fortbildungsort, Beginn und Ende der Veranstaltung) an das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur übermittelt. Dies dient ausschließlich dem Nachweis der Durchführung der Fortbildung durch das BNW.

Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an weitere externe Dritte erfolgt nicht.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung und Übermittlung ist neben Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b (Durchführung vorvertraglicher und vertraglicher Zwecke) auch Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Übermittlungen auf der Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO dürfen nur erfolgen, soweit dies zur Wahrung berechtigter Interessen des AGV, des BNW oder Dritter, zum Beispiel Ihres Arbeitgebers, erforderlich ist und nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen. Die erhobenen Informationen werden verwendet und übermittelt, um die Teilnahme an der jeweiligen Fortbildung mit Ihrem Arbeitgeber, der jeweiligen Honorarkraft und dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur abstimmen und abwickeln zu können.

Die von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden 6 Monate gespeichert und danach gelöscht, es sei denn, dass wir nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder Sie in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben.

Betroffenenrechte – Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;
  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offen gelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Firmensitzes wenden.

Wahrnehmung der Betroffenenrechte

  • Sofern Sie die vorgenannten Betroffenenrechte wahrnehmen möchten, können Sie sich wahlweise an die vorgenannten Verantwortlichen BNW und AGV sowie deren Datenschutzbeauftragten wenden.

Widerspruchsrecht

  • Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.

Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an zentrale@bnw.de oder info@agv-oldenburg.de.